Backpacking ist zur Zeit in aller Munde. Viele reden darüber. Einige machen es.

 

Doch viele sind verwirrt. Manche wissen gar nicht was es ist.

 

Aber was ist Backpacking eigentlich?

 

Auf meiner Backpacking Reise habe ich viele Menschen getroffen. Fast alle hatten die gleichen Charaktereigenschaften.

 

Ihre Trips sind zeitlich länger als die, von normalen Urlaubstouristen.

Sie leben minimalistisch.

Ihr Reisebudget ist limitiert.

Backpacker übernachten in möglichst günstigen Unterkünften.

Reisen möglichst kostengünstig.

Reisen gern mit anderen Backpackern. Auch mit Locals. Oder auch alleine.

Sie sind sehr flexibel.

Backpacker sind an keine Route gebunden.

Sie teilen gerne ihre Erlebnisse, Erfahrungen und Abenteuer.

Und sie reisen oft mit nur einem großen Rucksack.

 

 

Wer sind Backpacker?

 

Backpacker kommen meist aus den westlichen Teilen der Welt. Dazu gehörten: Europa, Nordamerika, Australien und auch Neuseeland.

 

Backpacker sind noch recht jung. Sie sind meist zwischen 18 und 31 Jahre alt.

Das Geschlecht ist dabei egal. Jedoch gibt es etwas mehr männliche als weibliche Backpacker bzw. Backpackerin.

Backpacker haben grad die Schule, Ausbildung oder Studium erfolgreich abgeschlossen.

Sie möchten sich eine Auszeit nehmen. Ein wenig abschalten. Dennoch möchten sie ihre sprachlichen Fähigkeiten verbessern. Etwas von der Welt sehen. Neue Erfahrungen sammeln. Mit dem auskommen, was man hat. Und dabei die Dinge so einfach, wie nur möglich zu halten. Und dabei eine erlebnisreiche Zeit genießen.

 

 

Backpacking ist das Richtige für dich, wenn...

 

du bereit bist etwas Neues zu entdecken.

du über dich selbst mehr erfahren möchtest.

du auch in schwierigen Situationen einen kühlen Kopf bewahrst.

du deinen Horizont erweitern willst.

du gerne mit Menschen zusammen bist.

du auch mal Zeit alleine verbringen kannst.

du Zeit für dich nimmst.

du aus deine Komfortzone rauskommen möchtest.

du dir Pläne für die Zukunft machen möchtest.

du die Freiheit genießen willst.

du dorthin reist, wohin du willst.

 

 

Na klar. Backpacking ist nicht was für jeden. Muss es auch nicht.

Doch wenn du dich selbst besser kennenlernen willst.

Wenn du neugierig bist, was diese Welt noch so zu bieten hat.

Verstehe wie Menschen aus anderen Ländern denken.

Lerne Dinge aus anderen Blickwinkeln zu sehen.

 

Worauf wartest du noch?

 

Mach dich auf die Socken!

 

 

Cheers mate!